Grüne Europagruppe Grüne EFA

FRAGE? ANTWORT!

AUFGETISCHT: AGRARPOLITISCHER CRASHKURS

frage antwortWir alle ihr lieben gesundes Essen, gärtnern vielleicht schon in einer eigenen Urban Gardening Community und unterstützen lieber kleinbäuerliche Betriebe aus der Umgebung als Monsanto und Co. Wir wollen eine zukunftsfähige Landwirtschaft, die die Umwelt und Tiere schützt. Nur wenn’s politisch wird, fehlen oft die richtigen Worte. Pestizide, Fungizide, Transfette, Endokrine Stoffe, Neonicotinoide, das alles ist zu kompliziert?

Antworten auf eure Fragen zur Agrarpolitik – kurz, informativ, grün kommentiert

In diesem Blog wollen wir Antworten auf eure drängendsten Fragen rund um das Thema Agrarpolitik geben: Warum haben wir plötzlich zu viel Milch, warum kommt es zu Gülletourismus und warum reden in der Europäischen Landwirtschaftspolitik eigentlich alle nur von Säulen?

Wir freuen uns auf eure Frage und beantworten sie: kurz, informativ, hier und da mit einem kleinen Augenzwinkern und natürlich grün kommentiert.

Schickt uns eure Fragen an: berlin(at)martin-haeusling.eu oder nutzen sie das Formular:

Please let us know your name.
Please let us know your email address.
Bitte geben Sie ihre Frage ein.
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe

Brauchen Pflanzen wirklich Pflanzenschutz?

BRAUCHEN PFLANZEN WIRKLICH PFLANZENSCHUTZ? Pflanzenschutzmittel sollen Pflanzen vor Krankheiten und Schädlingen schützen. Aber sind es Gifte, deren Folgen für Mensch und Umwelt enorm sind. Die industrielle Landwirtschaft mit Monokulturen und zu engen Fruchtfolgen wäre ohne Pflanzenschutzmittel aufgeschmissen. Müssen wir uns mit dem Giftcocktail auf unseren Äckern abfinden oder gibt es Alternativen? 

Rülpsen unsere Kühe zu viel oder warum heizt die Landwirtschaft das Klima an?

PUPSEN UNSERE KÜHE ZU VIEL ODER WARUM HEIZT DIE LANDWIRTSCHAFT DAS KLIMA AN? Mehr als 7 % der deutschen Treibhausgasemissionen stammen aus der Landwirtschaft.  Die Produktion von Düngemitteln, das Abholzen des Regenwalds, das Autrocknen von Mooren- all das heizt unser Klima weiter an. Dabei kann die Landwirtschaft kann auch zum Klimaschutz beitragen. Und eins ist klar: der Ökolandbau hat beim Klimaschutz die Nase vorn. 

Warum brauchen wir noch Tiere in der Landwirtschaft?

WARUM BRAUCHEN WIR NOCH TIERE IN DER LANDWIRTSCHAFT?

Der Konsum von Fleisch, Milch und Eiern wird immer wieder kritisiert und wir haben in Deutschland zu viele Tiere. Milch und Fleisch geht in den Export. Die industrielle Tierhaltung ist für viele Umweltprobleme mitverantwortlich. Tierhaltung und Umweltschutz: Das geht aber auch zusammen, mit extensiver, flächenangepasster Haltung auf Wiesen und Almen.

Die wahren Kosten der Lebensmittel oder warum ist bio denn nun so viel „teurer“ als konventionell?

DIE WAHREN KOSTEN DER LEBENSMITTEL ODER WARUM IST BIO DENN NUN SO VIEL „TEURER“ ALS KONVENTIONELL? Wir alle zahlen für unsere Lebensmittel an der Landekasse einen Preis. Der spiegelt aber nicht alle Kosten wieder, die dieses Lebensmittel verursacht hat. Auf allen Ebenen der Produktion entstehen sogenannte externe Kosten. Nur wenn man die externen Kosten mitberechnet, kann man die wahren Preise der Lebensmittel bestimmen.

» Weiterlesen

Wofür bekommen Bauern eigentlich so viel Geld aus Brüssel?

WOFÜR BEKOMMEN BAUERN EIGENTLICH SO VIEL GELD AUS BRÜSSEL? Deutschland bekommt jährlich 6,2 Milliarden € aus dem europäischen Agrarhausalt. Die  Gelder der 1. Säule bekommen die Landwirte pro Hektar, mit der 2. Säule kann z.B.  die ländliche Entwicklung und der der Ökolandbau gefördert werden. Die Verteilung der Mittel ist alles andere als gerecht und hat einen dringenden Reformbedarf.

Mir stinkts! Warum haben wir eigentlich zu viel Gülle?

Warum haben wir so viel Gülle?

Gülle, der Urin und Kot von Kühen und Schweinen, enthält viele wichtige Nährstoffe und ist damit Fluch und Segen zugleich. Zuviel ist nämlich schlecht für die Artenvielfalt und als Nitrat für den Menschen gesundheitsgefährdend. Was hat die industrielle Tierhaltung damit zu tun und warum geht Gülle mittlerweile sogar auf Reisen? 

» Weiterlesen

Publikation

Newsletter

Twitter

MartinHaeusling: All diese Menschen haben 3 Jahre daran gearbeitet das eine neue ÖKOVERORDNUNG herauskommt pic.twitter.com/6mtu1oRPJ6
5 Stunden her.
MartinHaeusling: Ja es ist vollbracht eine neue ÖKOVERORDNUNG ist auf dem Weg ! 20 Monate Verhandlungen umd das Team des Parlaments ist zufrieden ! pic.twitter.com/a1lYvyvkAk
5 Stunden her.
MartinHaeusling: „WELCHE FORM DER LANDWIRTSCHAFT BRAUCHEN WIR, DAMIT ALLE SATT WERDEN?“ am 30.06. ab 17:00 auf dem Uni-Campus Kassel www.foodoctopia.de/termine/ pic.twitter.com/yLyQw7pG2o
12 Stunden her.
MartinHaeusling: HEUTE 22:00 @BR DokThema Sehenswert! Kampf ums Saatgut - Wer bestimmt, was wir essen? www.br.de/br-fernsehen/sendungen/dokthema/kampf-ums-saatgut-100.html pic.twitter.com/H0Z5BIinZB
15 Stunden her.