Grüne Europagruppe Grüne EFA

Videos und Radiobeiträge

Bericht zur Reise nach Mals (Südtirol)

2019 02 28 Besuch in Mals Südtirol

 

Ende Februar 2019 besuchte Martin die Region Vinschgau in Südtirol

Link https://www.youtube.com/watch?v=q7T8KTOwAIg

» Weiterlesen

Audio Interview bei Querdenken in Meran (Südtirol)

2019 02 22 Meran querdenkenMartin Häusling

Futter für die Großen? | Die EU-Landwirtschaftspolitik aus kritischer Sicht
AUDIO | 22.2.19 | URANIA Meran

 

Link zum Beitrag https://youtu.be/WIutxuUyRgA

Quelle https://querdenkenurania.wordpress.com/mediathek/

Nutzung von Pestiziden in der Landwirtschaft beenden!

2019 02 13 Pestizidfreie Landwirtschaft

Martin fordert im Europa Parlament endlich aus der Pestizid-Nutzung auszusteigen. Es gibt keine "nachhaltige Nutzung" von Ackergiften und Agro-Chemie. Auch nicht mit digitaler Technik. Für Artenvielfalt und ökoglische Landwirtschaft braucht es dringend einer Agrarwende - weg von Glyphosat und weg von Neonikotinoide!

Link zum Video https://youtu.be/5rHvLadla4A

ENVI - Das massive Artensterben stoppen!

2019 02 27 ENVI Artenvielfalt

 

Der Verlust an Artenvielfalt ist dramatisch. Hier muss dringend umgesteuert werden. Die Landwirtschaft braucht eine Agrarwende, damit das massive Artensterben gestoppt werden kann. Martins Redebeitrag im Umweltausschuss des Europäischen Parlamentes vom 27. Feb 2019.

Link zum Video

https://youtu.be/26l_yBOR0Us

tagesschau - Mehr Kontrollen bei Tiertransporten

2012 02 14 ARD tagesschau Tiertransporte

"Entschliessung des EU-Parlamentes - Mehr Kontrollen bei Tiertransporten"

Beitrag in der Tagesschau / ARD vom 14. Feb 2019

Dauer: 2:06min

Martin zur Gemeinsamen Agrarpolitk

2019 02 05 Martin zur GAP Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) vor der Re-Nationalisierung? Statt gemeinsam Klima- und Umweltschutz voranzutreiben, setzt die EU-Kommission auf Geschwindigkeit und drückt bei der GAP auf die fast leere Tube. Denn viel Neues kommt da nicht. Stattdessen dürfen die 27 Mitgliedstaaten sich einen Unterbietungswettbewerb in Sachen Klima-, Umwelt- und Tierschutz bieten. Wir sollten die Europa-Wahlen ernstnehmen und die Menschen in Europa auch über die gemeinsame Agrar-, Umwelt und Klimapolitik entscheiden lassen – am 26. Mai 2019