Grüne Europagruppe Grüne EFA

Die am heutigen Mittwoch vorgelegten Eckpunkte von Bundesminister Heil, kommentiert Martin Häusling, agrarpolitischer Sprecher der Grünen im Europäischen Parlament und Mitglied im Umweltausschuss:

„Dass Hubertus Heil die unhaltbaren Zustände in der Fleischwirtschaft angreift, ist wichtig und richtig. Gerade das Verbot von Werksverträgen schließt ein wesentliches Schlupfloch über das Arbeitnehmerrechte ausgehebelt - und die Prinzipien der europäischen Gleichbehandlung von Arbeitskräften unterlaufen wurden. Die Bundesregierung muss auf die Vorschläge jetzt legislative Maßnahmen folgen lassen und diese auch im Rahmen der EU-Ratspräsidentschaft auf die Europäische Ebene tragen. Dafür muss der Bundesarbeitsminister in Zusammenarbeit mit EU-Kommissar Nicolas Schmit klare europäische Leitlinien für alle Mitgliedsstaaten erarbeiten, damit das Prinzip der Arbeitnehmerfreizügigkeit von gleichwertigen Arbeitsbedingungen für alle Europäerinnen und Europäer umfasst wird. Das schließt auch insbesondere die Verbesserung der teils unhaltbaren Arbeitsbedingungen der überwiegend osteuropäischen Saisonarbeitskräfte in der Landwirtschaft mit ein.“

Siehe auch:
https://www.martin-haeusling.eu/presse-medien/pressemitteilungen/2530-situation-der-saisonarbeitskraefte-in-der-landwirtschaft-und-der-werkvertragsarbeitnehmer-innen-in-den-deutschen-schlachthoefen-die-eu-kommission-muss-klare-europaeische-richtlinien-vorlegen.html

 

Schlagwörter:

Video

Pressemitteilungen