Grüne Europagruppe Grüne EFA

Brüssel
Milch: Europa kommt nur miteinander, nicht gegeneinander aus der Krise: Europäischer Milchgipfel jetzt!
 
Zur Debatte über die Proteste französischen Milchbauern an deutschen Grenzen kommentiert Martin Häusling, agrarpolitischer Sprecher der Grünen/EFA im Europäischen Parlament:
Der ruinöse Milch-Preiskampf trifft alle Milchbauern in Europa. Schuldzuweisungen und ein gegeneinander Ausspielen sind das Letzte, was sie jetzt gebrauchen können. Sie sind Verlierer einer Politik, die sehenden Auges in diese Krise gesteuert ist und sich seit Monaten aus der Verantwortung für zukunftsfähige Instrumente und Steuerungsmöglichkeiten für den europäischen Milchmarkt windet.
 
Viel zu lange haben vor allem der Bauernverband und die deutsche Ernährungsindustrie mit politischer Unterstützung auch den deutschen Milchbauern weis gemacht, dass Wettbewerbssteigerung und Exportmarktorientierung ihre Zukunft richten und sichern werden. Stattdessen finden sie sich jetzt in einem Dumping-Wettstreit mit ihren europäischen Kollegen wieder, der die Existenzen zahlreicher Milchbauern in ganz Europa akut bedroht.

Auch Agrarminister Schmidt stellt sich mit seiner Lehrmeisterei gegenüber französischen Bauern ein beschämendes Armutszeugnis über sein politisches Verständnis und Verantwortungsbewusstsein der Krise aus.
 
Hier hilft nur eins: ein europäischer Milchgipfel. Und zwar jetzt und nicht erst im September. Denn weder pausiert die Milchmarktkrise noch können die Probleme warten. Europas Milchbauern haben ein Recht darauf, dass die Krise in ihrer Dimension endlich wahrgenommen und europaweit solidarisch und politisch verantwortlich gehandelt wird.

Schlagwörter:

Video

Pressemitteilungen