Grüne Europagruppe Grüne EFA

171117 wienWien,  Diplomatische Akademie,  Favoritenstraße 15A, 1030 Wien
10:30 bis 12:30 Uhr
Arche Noah Einladung für 17.11.17


In den vergangenen drei Jahren wurde die neue Bio-Verordnung auf EU-Ebene intensiv verhandelt, um für die rasant wachsende Bio-Branche verlässliche Rahmenbedingungen zu schaffen. Beinahe scheiterten die Verhandlungen – unter anderem auf Grund von Uneinigkeit über Grenzwerte für Pestizidrückstände bei Bio-Produkten, über zahlreiche Ausnahmeregelungen sowie neue Bestimmungen für Bio-Saatgut. Ende Juni konnte eine Einigung im Trilog erreicht werden, eine Abstimmung im EU-Rat über den Kompromisstext erfolgt wahrscheinlich im Dezember. Bis jetzt ist das Ergebnis allerdings unklar, da es im Vorfeld starke Kontroversen zwischen unterschiedlichen Stakeholdern gegeben hat.
Aber was genau beinhaltet der Kompromiss? Welche Chancen und Herausforderungen würde die Verordnung für die österreichische Bio-Branche, die Bio-Landwirtschaft und die Kulturpflanzenvielfalt mit sich bringen?
Um diese Fragen von unterschiedlichen Seiten zu beleuchten, freut sich ARCHE NOAH schon auf eine spannende Diskussion, an der u.a. der Berichterstatter bzw. Chefverhandler des Europäischen Parlaments Martin Häusling MEP teilnehmen wird.

Darüber diskutieren:
Martin HÄUSLING MEP | Fraktion Die Grünen/EFA, Berichterstatter der EU-Bio-Verordnung
Vertreter*in der BIO AUSTRIA (angefragt)
Vertreter*in des BMLFUW  (angefragt)
Vertreter *in des BMGF (angefragt)
Vertreter*in der Arbeiterkammer
Vertreter*in der ARCHE NOAH
Moderation: Ute Woltron | Die Presse

Wir bitten aus logistischen Gründen um eine Anmeldung bis 16. November 2017 unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Freier Eintritt

Sitzungswochenkalender

sitzungskalender